Aktuelles
Militärhistorisches Museum
Neueröffnung:
Militärhistorisches Museum
der Bundeswehr
in Dresden

Werkbund
 
WERK BUND schau | 25.03. - 31.08.2011

Punto LED - Einbauleuchte
Auch die Produktpalette unserer LED-Leuchten wird ständig erweitert! Mehr....
 
PROJEKTE 1/4
Militärhistorisches Museum 10/11
Die von Holzer Kobler Architekturen und HG Merz Architekten neu konzipierte Dauerausstellung des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr in Dresden hat die Türen für ihre Besucher geöffnet. Stararchitekt Daniel Libeskind fügte dem historischen Gebäude einen markanten keilförmigen Neubau hinzu, der genau auf den Teil Dresdens zeigt, wo am 13.Februar 1945 die ersten Bomben niedergingen und der das Museum wie ein riesiger Granatsplitter durchteilt. Auf 10.000 qm Ausstellungsfläche wird die 800jährige Geschichte deutscher Kriege gezeigt und der Besucher mit dem Thema Gewalt konfrontiert.
Eigenart hat im Auftrag der Id3d-berlin GmbH, die mit der Objekteinrichtung beauftragt war, über 5000 Exponathalter produziert. Unsere Erfahrung mit den Abläufen in Museumsprojekten sowie Genauigkeit und höchste Flexibilität waren die Basis für eine erfolgreiche Abwicklung dieses Projektes.
via regia 10/11
Noch bis Ende Oktober kann man die 3. Sächsische Landesausstellung in Görlitz besuchen. Sie steht unter dem Motto "Via Regia – 800 Jahre Bewegung und Begegnung". Hauptausstellungsort ist der Kaisertrutz, eine mittelalterliche Kanonenbastei, die direkt an der Via Regia, der ältesten und längsten Landverbindung zwischen West- und Osteuropa, liegt. Die Ausstellung wurde von den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden konzipiert und realisiert, für die Lichtgestaltung war der Leipziger Lichtplaner Ringo T. Fischer verantwortlich. Eigenart lieferte über 1000 Gallery LED - Strahler und LED-Lichtschienen in verschiedenen Ausführungen.  mehr Fotos...
ZET TU Dresden 03/11
Das Zentrum für Energietechnik an der TU Dresden steht kurz vor der Fertigstellung. Der Innenausbau wird noch bis Mitte des Jahres dauern - die feierliche Übergabe ist für Juni 2011 geplant. Die für Lehre und Forschung der einzelnen Arbeitsbereiche benötigten, sehr unterschiedlichen Räumlichkeiten wurden in einem kompakten Baukörper zusammengefasst. Die verschiedenen Bereiche werden von einem architektonisch besonders hervorgehobenen Treppenhaus verbunden. Der puristischen Gestaltung der Architekten Knerer und Lang aus Dresden perfekt angepasst: Unser Lichtsystem U_01.  mehr Fotos...
mehr...